Dr. med. Stefan Krieger

Dr. med. Stefan Krieger

Facharzt für Urologie

Geburtsdatum: 1983 in Bayreuth

Standort(e): St.Theresien-Krankenhaus Nürnberg, Praxis Zirndorf

2003 -  2009
Medizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Abschluss: Staatsexamen

2009
Approbation als Arzt

02/2010 – 09/2015
Assistenzarzt, Urologische und Kinderurologische Klinik der
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Klinikdirektor:
Prof. Dr. B. Wullich

08.06.2015
Diplom „Fellow of the European Board of Urology (FEBU)“

01.07.2015
Anerkennung Facharzt für Urologie

26.11.2015
Anerkennung Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik Harntrakt

17.03.2016
Promotion, Titel der Arbeit: “Einfluss einer präoperativen
Anämie auf die Sterblichkeit nach radikaler Zystektomie – eine
monozentrische Studie an 182 Patienten mit muskelinvasivem
Harnblasenkarzinom“

10/2015 – 04/2017
Angestellter Arzt, Urologische Praxis, Nürnberg

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

Unsere Standorte

Rot-Kreuz-Haus Nürnberg


Sulzbacher Str. 42
90489 Nürnberg

Telefon: 0911 / 53 38 48
Telefax: 0911 / 55 76 68

Praxis Zirndorf


Karlstr. 2
90513 Zirndorf

Telefon: 0911 / 96 08 30
Telefax: 0911 / 96 08 383

St.Theresien-Krankenhaus Nürnberg


Mommsenstr. 22
90491 Nürnberg

Telefon: 0911 / 95 13 15
Telefax: 0911 / 95 13 179

Schön Klinik Nürnberg Fürth

Ausgelagerter Praxisteil
Europa-Allee 1
90763 Fürth

Telefon: 0911 / 97 14 531
Telefax: 0911 / 97 14 532
urologie24 footer logo white

Die Urologie 24 GmbH in der Metropolregion Nürnberg.

In unseren Praxen in Nürnberg, Fürth und Zirndorf bieten wir die ambulante Diagnostik und Therapie des gesamten urologischen Spektrums.

Die operativen Behandlungen und die stationäre Versorgung führen wir durch am St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg.
auszeichnung focus 2017Prof. Dr. T. Ebert
Prof. Dr. B. Schmitz-Dräger

2018 certiq zertifiziert logo web
Wir sind Mitglied imfooter prostatazentrum

Das interdisziplinäre Prostatazentrum (der Metropolregion Nürnberg) ist das erste zertifizierte Prostatazentrum in der Region Nürnberg-Fürth-Erlangen (Mittelfranken) und für die 1,5 Millionen Einwohner der Metropolregion Nürnberg.

Es organisiert nach zertifizierten Standards die ambulante und stationäre Versorgung von Patienten mit Prostataerkrankungen von der Prävention über Diagnostik und Therapie bis hin zur Nachsorge.

Als stationäres Standbein dient das St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg. Die durchzuführenden diagnostischen oder therapeutischen Schritte richten sich nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, wo vorhanden nach den Leitlinien der Fachgesellschaft. Die Versorgungskette wird transparent dargestellt, die Daten zur Qualitätssicherung werden zentral gesammelt und ausgewertet. Diese Daten sind Grundlage für die Optimierung der medizinischen Leistungen bzw. Abläufe.